Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mailperson@his-he.de
Mobil+49 160 90624061
Telefon+49 511 169929-14

Leitung Bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mailhaase@his-he.de
Mobil+49 151 72644760
Telefon+49 511 169929-49

Leitung Hochschulmanagement

Dr. Maren Lübcke


E-Mailluebcke@his-he.de
Mobil+49 151 62955162
Telefon+49 511 169929-19

Unternehmenskommunikation

Kendra Rensing


E-Mailrensing@his-he.de
Mobil+49 171 1292613
Telefon+49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mailinfo@his-he.de
Telefon+49 511 169929-0

HIS-HE Blog

Digitalisierung, Studium und Lehre

Datenschutzbewusstsein von Studierenden

In Forschungs- und Entwicklungsprojekten sind wir längst dazu angehalten, Datenschutzstandards einzuhalten und mitzudenken. Doch dass die Einhaltung dieser Regelungen auch ein entscheidendes Akzeptanzkriterium für die erfolgreichen Einsatz von digitalen Studierendenassistenten ist, war uns zu Beginn des SIDDATA Projektes nicht explizit klar. Dafür war uns unser oftmals eigenes laxes Verhalten – weil es ja doch bequemer ist – und der Druck bestimmte Apps zu benutzen – denn andere nutzen sie ja auch – viel zu bewusst. Warum sollte dies gerade für Studierende anders sein? Zu Beginn des Projektes haben die Kollegen vom IWI an der LUH eine Eingangserhebung gestartet und Studierende befragt, welche Aspekte ihnen bei der Nutzung eines digitalen Studienassistenten wichtig erscheinen und welche sie an einer Nutzung hindern würden. Hintergrund dieser Befragung ist, dass das SIDDATA-Verbundprojekt untersucht, inwiefern Studierende bei der Erreichung individueller Bildungsziele unterstützt werden können, indem bislang unverknüpfte Daten aus Lernmanagementsystemen und Campusmanagementsystemen zusammengeführt werden.

An den im Projekt beteiligten drei Universitäten Universität Bremen, Universität Hannover und Universität Osnabrück haben 575 Studierende sich ein einer Online Befragung dazu geäußert.

Die Umfrage hat ergeben, dass neben Aspekten wie dem Funktionsumfang und der Benutzerfreundlichkeit datenschutzrechtliche Fragen von besonderer Relevanz sind. So erwarten die Befragten von einem digitalen Studienassistenten etwa „Transparenz und eigene Kontrolle über die Verwendung persönlicher Daten“ oder auch „Sicherheit vor Hackangriffen“. Studierende scheinen folglich datenschutzrechtlichen Implikationen im Kontext eines solchen Einführungsprojekts nicht nur besondere Aufmerksamkeit zu schenken, sondern diese auch als besonders sensibel zu betrachten. Die Sicherstellung und Gewährleistung eines hohen datenschutzrechtlichen Standards scheint damit eine wesentliche Gelingensbedingung für die Entwicklung und Einführung von solchen digitalen Studienassistenten zu sein.

SIDDATA Webseite: https://www.siddata.de/


Bildquelle: Eigene Darstellung


Funda Seyfeli-Özhizalan
Dr. Klaus Wannemacher
Dr. Maren Lübcke