Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mailperson@his-he.de
Mobil+49 160 90624061
Telefon+49 511 169929-14

Leitung Bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mailhaase@his-he.de
Mobil+49 151 72644760
Telefon+49 511 169929-49

Leitung Hochschulmanagement

Dr. Maren Lübcke


E-Mailluebcke@his-he.de
Mobil+49 151 62955162
Telefon+49 511 169929-19

Unternehmenskommunikation

Kendra Rensing


E-Mailrensing@his-he.de
Mobil+49 171 1292613
Telefon+49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mailinfo@his-he.de
Telefon+49 511 169929-0

HIS-HE Blog

Arbeitswelt Hochschule, Nachhaltigkeit

So klappt Klimaschutz an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW)

Nach einer Laufzeit von 33 Monaten hat das Projekt „Energieeffizienz und Klimaschutz an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW)“seinen Abschluss gefunden. Neben einem Abschlussbericht ist auch ein umfangreicher Maßnahmenkatalog veröffentlicht worden, der Aktivitäten für mehr Klimaschutz und Energieeffizienz beschreibt und bewertet.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist derzeit bei fast allen deutschen Unternehmen und Institutionen ein Topthema – so auch in der deutschen Hochschullandschaft. Wie kann ich meine Hochschule nachhaltiger gestalten? Wie kann ich Energie effizienter nutzen? Was kann meine Hochschule aktiv für den Klimaschutz tun? Diese Fragen werden viele Hochschulangehörige nur zu gut kennen. Und es gibt viele Ideen, wie Klimaschutzmaßnahmen am besten implementiert und umgesetzt werden können.

Für Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) existieren derzeit keine auf den Hochschultyp fokussierten Strategien, die die HAW unterstützen, aus eigenen Anstrengungen heraus umfassende Klimaschutzaktivitäten durchzuführen. Zudem kämpfen viele HAW mit den Herausforderungen notwendiger Modernisierungsprozesse in der Verwaltung und der grundsätzlich knappen Ressourcenverfügbarkeit.
Dabei erlebte gerade der Hochschultyp der HAW in den letzten Jahren im Vergleich einen Zuwachs an Studierenden, inhaltlichen Weiterentwicklungen und gilt aktuell als einer der dynamischsten Teile des deutschen Hochschulsystems.

Aus diesem Grund wurde im Frühjahr 2021 das innovative Klimaschutzprojekt „Energieeffizienz und Klimaschutz an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW)“ gestartet. Gefördert wurde das Projekt von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).
Ziel dieses Projekts war die Untersuchung und Erarbeitung von praxistauglichen Interventionsstrategien und Maßnahmen zur Energieeinsparung, explizit für den Hochschultyp HAW. Hierbei wurde sich auf eine Größenordnung von 5.000 bis 11.000 Studierenden fokussiert, um möglichst ähnliche strukturelle Rahmenbedingungen zu haben.

Die Zusammenarbeit erfolgte mit folgenden Hochschulen:

  • die Technische Hochschule Deggendorf,
  • die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf,
  • die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg,
  • die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth,
  • die Hochschule Hannover,
  • die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe,
  • die Hochschule Düsseldorf,
  • die Technische Hochschule Lübeck und
  • die Hochschule Magdeburg-Stendal.

Während des Projektverlaufes wurden klimarelevante Informationen und Daten der beteiligten HAW gesammelt, um so Bestandsaufnahmen der jeweiligen Hochschulen dokumentieren zu können. Diese verdeutlichten Hemmnisse und Problematiken, aber auch förderliche Aspekte bei den politischen und strukturellen Rahmenbedingungen, den Akteur:innen sowie den umgesetzten Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz.
Darüber hinaus gab es im Verlauf des Projektes immer wieder die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen. So konnten die Beteiligten wertvollen Input bekommen und „voneinander lernen“.  Das dialogorientierte Verfahren im Projekt zielte zudem auf die gemeinsame Entwicklung und Erprobung weiterer Maßnahmen ab, die die Hochschulen während der Projektlaufzeit umsetzen sollten. Es wurde deutlich, dass die Einrichtungen zwar sehr verschieden in ihrer Ausrichtung und der Organisation sind, sie bei ihren Klimaschutzbemühungen aber vor den gleichen Herausforderungen stehen.

Am Ende des Projekts steht neben einem ausführlichen Projektbericht auch eine umfassende Datenbank mit einem Überblick über die Aktivitäten und strategischen Vorgehensweisen der HAW. Diese kann anderen Interessierten und HAW-Angehörigen als Inspiration für den Aufbau einer geeigneten Governancestruktur dienen und sie bei der Umsetzung von Klimaschutzaktivitäten an ihrer Einrichtung unterstützen. Die Nutzer:innen können die einzelnen Maßnahmen einfach nach Typ, Zeitraum, Bewertung oder Handlungsfeld filtern und sich so über die verschiedenen Maßnahmen informieren.

Die Datenbank sowie der Projektbericht stehen kostenfrei auf der Website des HIS-HE zu Verfügung: https://his-he.de/nki-datenbank/

Näheres zum Projekt unter: https://medien.his-he.de/projekte/detail/nki-energieeffizienz-und-klimaschutz-an-hochschulen-fuer-angewandte-wissenschaften

Bildquelle: iStock-500175345_Wavebreakmedia